Neurologie

Schlüsselfaktor Adhärenz

Nur wenn ein Patient tatsächlich mitmacht, kann die angesetzte Therapie greifen. Dies ist bei der MS nicht anders als bei der Migräne.

Medizin und Markt Neurologie

ALS: Patienten profitieren von hochkalorischer Spezialnahrung und Hyperlipidämie

Nach langer Durststrecke tun sich mehr und mehr Optionen auf, das Leben von Patienten mit amyotropher Lateralsklerose zu verlängern. Die Spanne...

Neurologie

Neue Hirnstimulationsverfahren lindern Depressionen schonender

Dass die Therapie mit Antidepressiva versagt, ist leider eher die Regel als die Ausnahme. Hirnstimulationsverfahren können dann eine Linderung...

Psychiatrie , Neurologie

Kurzer Aufenthalt in der Natur gegen den Stress

Naturliebhaber wissen es längst: Der Aufenthalt im Grünen entspannt ungemein. Die Konzentrationen von Kortisol und Alpha-Amylase sinken nach kurzer...

Psychiatrie , Neurologie

Wie hängen Schlafapnoe und Demenz zusammen?

Bislang war unklar, weshalb eine Schlafapnoe mit einem höheren Demenzrisiko einhergeht. In einer Querschnittsstudie kam man nun auf erste...

Neurologie , Psychiatrie

Schlafentzug stresst das Immunsystem durch Hormon-Chaos

T-Zellen müssen sich nachts erholen, um richtig funktionieren zu können. Und auch die Blutgefäße profitieren von der Nachtruhe.

Neurologie , Psychiatrie

Vestibuläre Migräne: Wie erkennt man den schwindelerregenden Kopfschmerz?

Die vestibuläre Mi­gräne zählt zu den häufigsten Schwindelursachen: In westlichen Ländern leidet etwa 1 % der Bevölkerung daran, nur diagnostiziert...

Neurologie