Neurologie

Schon ab drei Minuten Fieberkrampf ist eine antikonvulsive Therapie indiziert

Fieberkrämpfe bei Säuglingen und Kleinkindern sind häufig und können die Eltern zutiefst verunsichern. Auch wenn die Anfälle in der Regel folgenlos...

Neurologie

Migräne: Prophylaxe mit Antikörpern in Leitlinie aufgenommen

Der Kopf pocht, der Magen rebelliert, die Sicht verschwimmt – Migränepatienten kennen diese Symptome allzu gut. Neben effektiven Therapien für den...

Neurologie

Meningitis: Cryptokokkus sorgte für unklaren Liquorbefund

In der Regel gibt die Liquoruntersuchung Aufschluss darüber, ob eine bakterielle oder eher eine virale Meningitis vorliegt. Im folgenden Fall kamen...

Neurologie , Infektiologie

Neurologe räumt mit Mythen rund um Vitamin D und Parkinson auf

Parkinsonpatienten neigen zu niedrigen Vitamin-D-Spiegeln. Doch der Nutzen einer Supplementierung ist umstritten. Ein Schweizer Neurologe hat die...

Neurologie

Restless-Legs-Syndrom: Die Ignoranz kommt der Gesellschaft teuer zu stehen

Zu viel verpasste Diagnosen, zu geringes Know-how seitens der Kollegen, kaum Interesse der Fachgesellschaften, zu wenig Forschung – was die Situation...

Neurologie

Mit Cannabis gegen Kopfschmerzen und Migräne

Cannabis kann die Schwere von Kopfschmerzen und Migräne nahezu halbieren. Allerdings profitieren Frauen und Männer unterschiedlich. Zudem hängt der...

Neurologie

Zu viel Schlaf kann das Schlaganfallrisiko steigern

Wer gerne ausgedehnte Mittagsschläfchen hält oder nachts zu viel schläft, lebt gefährlich. Wissenschaftler aus China brachten das Auftreten von...

Neurologie