Neurologie

Parkinson: Wer geistig fit ist, lebt länger

Bei Parkinsonpatienten bleibt die Lebenserwartung nahezu unberührt, wenn die Betroffenen keine kognitiven Defizite aufweisen.

Neurologie

Externer Loop-Recorder vereinfacht die Diagnose Vorhofflimmern nach kryptogenem Schlaganfall

Bei 25 bis 30 % der Schlaganfälle bleibt die Ursache unklar. Es droht Gefahr, dass der Patient über kurz oder lang den nächsten erleidet. Ein...

Neurologie , Kardiologie

Demenz: Kognitiver Abbau lässt sich mit dem MRT vorhersagen

Bei älteren Menschen mit Gedächtnisstörungen lässt sich heute durch eine MRT mit relativ hoher Genauigkeit voraussagen, ob sie in den nächsten Jahren...

Neurologie , Psychiatrie

Querschnittgelähmte können erstmals ohne dauerhafte Stromimpulse laufen

Elektrische Impulse und hartes Training ermöglichen Querschnittgelähmten erste Schritte. Dank eines verfeinerten Verfahrens können die Patienten die...

Neurologie

Weiterbildungsmodell qualifiziert in Mindestzeit zum Neurologen und Psychiater

Innerhalb von nur acht Jahren die Facharzttitel für Neurologie und Psychiatrie in der Tasche zu haben, gelingt nur wenigen Ärzten. Ein bundesweit...

Neurologie , Psychiatrie

Transthyretin-Amyloidose: DNA-Schnipsel gegen mutiertes TTR

Patienten mit Transthyretin-Amyloidose der Stadien 1 und 2 profitieren von einer Therapie mit den Oligonukleotiden Inotersen bzw. Patisiran....

Neurologie

Erhöhte Suizidgefahr nach Gehirnerschütterung

Bei den meisten Patienten ist eine Gehirnerschütterung nach einer Woche ausgestanden. Allerdings scheint in den Jahren danach ein deutlich erhöhtes...

Neurologie , Psychiatrie