Neurologie

RRMS: Welche ist die richtige Therapiesequenz?

Die eine MS-Patientin erleidet unter Fingolimod einen Schub, die andere wird schwanger. Bei einer Dritten greift Alemtuzumab nicht so, wie es soll,...

Neurologie

Alkohol in Maßen schützt im Alter wohl vor Demenz

Senioren, die täglich in Maßen Alkohol trinken, erkranken vermutlich seltener an einer Demenz. Vorsicht ist jedoch geboten, wenn bereits leichte...

Neurologie , Psychiatrie

Nach mäßigem bis schwerem Schlaganfall besser nicht trainieren

Der allgemeine Konsens, dass Sport die Gesundheit fördert, gilt nicht nach einem Apoplex. Denn aerobes Fitnesstraining begünstigt schwere...

Neurologie

Kognitive Leistung im Alter leidet durch TV-Konsum

Manche Eltern unterbinden den übermäßigen TV-Konsum ihrer Kinder, um deren Sprachentwicklung und Denkvermögen nicht zu gefährden. Aber auch...

Neurologie

Demenztherapie: Kausal und früh statt symptomatisch und spät behandeln

Bis 2025 eine kausale Therapie gegen Demenz zur Verfügung haben – das fordern die G8-Staaten. Doch seit 2003 hat kein neues Antidementivum die...

Neurologie , Psychiatrie

Auch bei einer TIA empfiehlt sich ein MRT

Ohne Standardisierung bei der Behandlung von TIA und „Minor Stroke“ werden Patienten mit akuter Ischämie, aber nur geringen Ausfällen übersehen.

Neurologie

Hypertonie als Risikofaktor für zerebrale Läsionen und Demenz

Eine Hypertonie schädigt auf Dauer das Gehirn. Aber auch unter einem niedrigen Blutdruck im Alter leidet das Organ.

Neurologie , Psychiatrie