Neurologie

Thrombolyse zahlt sich bis zu neun Stunden nach Schlaganfall aus

Auch Patienten, die es nicht rechtzeitig auf die Stroke Unit schaffen oder bei denen der Infarktbeginn unklar ist, können von einer Lysetherapie...

Neurologie

ALS-Patienten sollten frühzeitig wissen, was auf sie zukommt

Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose haben keine Chance. Je mehr die Motoneuronen ihre Funktion einstellen, desto mehr verlieren die Kranken an...

Neurologie

Parkinson: So unterscheiden sich die verschiedenen Syndrome

Muss man auf die Bildgebung setzen, um zwischen den verschiedenen Parkinson-Syndromen zu differenzieren? Diese Frage wird unter Neurologen durchaus...

Neurologie

Ofatumumab gegenüber Teriflunomid bei Multipler Sklerose überlegen

Novartis gab positive Ergebnisse zu Ofatumumab (OMB157) aus den Phase-III-Studien ASCLEPIOS I und II bekannt.

Medizin und Markt Neurologie

Parkinson kündigt sich durch gastrointestinale Symptome und Schlafprobleme an

Parkinsonpatienten leiden schon Jahre, bevor die Diagnose gestellt wird, unter nicht-motorischen Prodromi.

Neurologie

Antikoagulation bei Vorhofflimmern: Indikation ginge noch individueller

Sollte bereits ein 30-Jähriger mit Vorhofflimmern und Hypertonie antikoaguliert werden? Der CHA2DS2-VASc-Score sagt vielleicht, Ihr Bauch sagt nein....

Kardiologie , Neurologie

Migräne: Ab drei Kaffee pro Tag steigt das Anfallsrisiko

Einerseits gelten Kaffee, Tee und Cola als Migrä­netrigger. Andererseits kann Koffein die Kopfschmerzen auch lindern. Patienten sollten wissen: Die...

Neurologie