Neurologie

Parkinson: Tiefe Hirnstimulation liefert wichtige Informationen

Bei neurologischen Bewegungsstörungen ist die tiefe Hirnstimulation eine gut etablierte Therapieoption. Doch sie kann mehr: Kombiniert mit...

Neurologie

Melanom: Behandlung von zerebralen Metastasen regelmäßig neu evaluieren

Hirnmetastasen sind weiterhin die Crux beim malignen Melanom. Mit einem multimodalen Ansatz lässt sich jedoch einiges erreichen. Man sollte die...

Onkologie • Hämatologie , Dermatologie , Neurologie

Wake-up-Stroke: Patienten profitieren von Reperfusionstherapie

Ein Viertel aller Schlaganfälle sind sogenannte „Wake-up-Strokes“. Bis vor Kurzem wurde in solchen Fällen keine Thrombolyse oder Thrombektomie...

Kardiologie , Neurologie

Strategien gegen medikamenteninduzierte Kopfschmerzen

Im Wesentlichen gibt es drei Strategien, um Übergebrauchskopfschmerzen zu behandeln. Effektiv scheinen alle, doch eine Kombination hat die Nase vorn.

Neurologie

Parkinson: Erhöhtes Sterberisiko durch COVID-19

Bei COVID-19 ist das Sterberisiko für Parkinsonkranke um fast ein Drittel erhöht. Grund dafür dürften die Schluckbeschwerden sein, mit denen es diese...

Neurologie , Infektiologie

Mund-Nasen-Schutz erhöht Sturzgefahr bei Senioren

Die Brille beschlägt, die Corona-Maske ist verrutscht – besonders bei Senioren leidet dann Orientierung, Koordination beim Gehen und Trittsicherheit....

Neurologie

Autologe hämatopoetische Stammzelltransplantation – effektivste Behandlung der MS?

Trotz großer Fortschritte in der Behandlung der Multiplen Sklerose gibt es immer noch Patienten, deren Erkrankung unerbittlich progredient verläuft....

Neurologie