Neurologie

Schlaganfall und Diabetes durch süße Getränke

Wer mehr als zwei Süßgetränke pro Tag konsumiert, erhöht sein Risiko für Schlaganfälle und Typ-2-Dia­betes.

Diabetologie , Neurologie

Neue Hirnstimulationsverfahren lindern Depressionen schonender

Dass die Therapie mit Antidepressiva versagt, ist leider eher die Regel als die Ausnahme. Hirnstimulationsverfahren können dann eine Linderung...

Psychiatrie , Neurologie

Vestibuläre Migräne: Wie erkennt man den schwindelerregenden Kopfschmerz?

Die vestibuläre Mi­gräne zählt zu den häufigsten Schwindelursachen: In westlichen Ländern leidet etwa 1 % der Bevölkerung daran, nur diagnostiziert...

Neurologie

Die hepatische Enzephalopathie wird von uns mehr als unterschätzt

Von A wie Ammoniak bis Z wie Zirrhose: Die Hepatische Enzephalopathie (HE) kommt häufiger vor als gedacht, mahnt Dr. Meyer. In seiner Kolumne...

Gastroenterologie , Neurologie

ALS durch Fußballspielen?

Profifußballer tragen offenbar ein deutlich erhöhtes Risiko, an amyotropher Lateralsklerose zu erkranken. Zudem scheint die Erkrankung um einiges...

Neurologie

Alkohol schädigt das Nervengewebe auf verschiedenen Wegen

„Der hat sich das Hirn weggesoffen“ – dieser flapsige Ausspruch hat einen wahren Kern. Bei hohem Alkoholkonsum tragen zahlreiche Faktoren zu...

Neurologie , Psychiatrie

Diabetesmedikament kann vor Rezidivinsulten schützen

Bei etwa der Hälfte aller Schlaganfallpatienten liegt eine Insulinresistenz vor, auch wenn noch kein manifester Diabetes besteht. Pioglitazon...

Diabetologie , Neurologie