Anzeige

Neurologie

Zu viel Schlaf kann das Schlaganfallrisiko steigern

Wer gerne ausgedehnte Mittagsschläfchen hält oder nachts zu viel schläft, lebt gefährlich. Wissenschaftler aus China brachten das Auftreten von...

Neurologie

Tonisch-klonische Anfälle mit der Smartwatch erkennen

Die wenigsten Epileptiker erinnern sich vollständig an ihre Anfälle. Wie praktisch wäre es da, wenn man die Ereignisse ambulant, etwa per Smartwatch,...

Neurologie

Mentales Training verändert die Hirnstruktur

Gehirnjogging verbessert nicht nur Denkleistung, sondern hat auf das Gehirn ähnliche Effekte wie körperliches Training. Die Veränderungen treten...

Neurologie

Mit Inkretinmimetika gegen Alzheimer und Parkinson

Insulin wirkt auf vielfältige Weise auch im Hirn. Dia­betes, Insulinmangel und -resistenz beeinträchtigen Kognition und Motorik. Forscher hoffen, mit...

Diabetologie , Neurologie

Stiff-Person-Syndrom gibt Hinweis auf eine Krebserkrankung

Die Bein- und Rückenmuskeln eines 86-Jährigen sind so verkrampft, dass er sich kaum noch bewegen kann. Doch die Immobilität ist nur die Spitze des...

Onkologie • Hämatologie , Neurologie

Kalte Speisen und Getränke führen zu Kopfschmerzen

Erderwärmung sei Dank müssen wir auch im Winter nicht auf Eis oder kalte Getränke verzichten. Aber Vorsicht: Jedem Zweiten...

Neurologie

Skilanglauf ist gut fürs Gehirn

Langlauf senkt das Risiko für Depressionen und vaskuläre Demenz. Zudem macht sich bei den Skisportlern eine Parkinson­erkrankung erst später ...

Neurologie