Neurologie

Gangstörungen bei Parkinson

Rückwärts gehen, um voranzukommen

Mit einer Reihe von Techniken gelingt es Parkinsonpatienten, mögliche Gangstörungen zu überwinden. Die Art der Kompensationsstrategie sollte sich…

Neurologie

Typ-2-Diabetes

Sieben Maßnahmen gegen das erhöhte Demenzrisiko

Behandelnden Ärzten und Patienten mit Typ-2-Diabetes stehen mehrere Stellschrauben zur Verfügung, mit denen sich das erhöhte Demenzrisiko reduzieren…

Diabetologie , Neurologie

Amyotrophe Lateralsklerose

Körperliche Aktivität beeinflusst wohl auch die Prognose

Dem potenziellen Zusammenhang zwischen körperlicher Aktivität und dem Risiko für die Entwicklung einer amyotrophen Lateralsklerose ging eine…

Neurologie

Schädel-Hirn-Trauma

Erschütternde Folgen

Ob durch einen Zusammenprall mit dem Gegner, dem Torpfosten oder beim Sturz auf den Boden: In vielen Sportarten sind Gehirnerschütterungen an der…

Neurologie , Sportmedizin

Idiopathisches Parkinson-Syndrom

Noch im Schlaf durchgeschüttelt

Schlafstörungen gehören zu den häufigsten nicht-motorischen Symptomen beim idiopathischen Parkinson-Syndrom. Für die passende Therapie ist es wichtig,…

Neurologie

Salzarme Ernährung

Ersatz senkt das kardiovaskuläre Risiko

Dass sich durch eine salz­ärmere Ernährung der Blutdruck senken lässt, ist schon länger belegt. Was fehlte, waren kardiovaskuläre Endpunktstudien.…

Diabetologie , Neurologie

Cluster-Kopfschmerzen

Elektrische Impulse gegen den Cluster

Chronische Cluster-Kopfschmerzen drücken arg auf die Stimmung. Wo Medikamente versagen, kann möglicherweise elektrische Stimulation für mehr…

Neurologie