Neurologie

Alzheimer

Plaqueentferner bringen Kognition nicht zurück

Die medikamentöse Reduktion der zerebralen Amyloidlast kann den geistigen Abbau beim Morbus Alzheimer vermutlich nicht aufhalten. Zu diesem Ergebnis…

Neurologie

Schlaganfall

Was die transkranielle Gleichstromstimulation leisten kann

Die Idee, durch eine nicht-invasive transkranielle Neuro­stimulation die Erholung des Gehirns nach einem Schlaganfall zu verbessern, klingt verlockend…

Neurologie

Pronator-teres-Syndrom

Mit der Hand am Arm

Nicht nur am Handgelenk hat der Medianus hin und wieder Platzprobleme, auch im Bereich des Musculus pronator teres kann es eng werden. Häufig stecken…

Neurologie

Hirntumore

Narkose könnte Krebstherapie erleichtern

Inhalative Anästhetika wirken offensichtlich auf die Blut-Hirn-Schranke und eröffnen möglicherweise wirksame Strategien für die Chemotherapie bei…

Onkologie und Hämatologie , Neurologie

Intrakranielle Aneurysmen

Rupturgefahr liegt in der Familie

Bei einem Aneurysma in Gehirn lohnt sich eine Familienanamnse, um das Rupturrisiko richtig einzuschätzen.

Angiologie , Neurologie

Migräne

Vier Alternativen zur Pharmakotherapie

Neue medikamentöse Strategien haben das Management der Migräne und anderer chronischer Kopfschmerzen erheblich verbessert. Doch dadurch werden…

Naturheilkunde , Neurologie

Demenzen

Besonderheiten der Analgetikatherapie berücksichtigen

Schmerzen sind unter dementen Menschen weit verbreitet. Allerdings äußern Betroffene ihre Beschwerden selten spontan. Hinzu kommen Adhärenzprobleme…

Psychiatrie , Palliativmedizin und Schmerzmedizin , Neurologie