Anzeige

Neurologie

Kaffee gegen das Zittern – senkt Koffein das Parkinsonrisiko?

Ob viel Koffein und erhöhte Uratwerte eine präventive Wirkung auf Parkinson haben, untersuchte ein Forscherteam.

Neurologie

Nikotin fördert Bildung von Hirnmetastasen

Nach einer Lungenkrebsdiagnose versuchen die meisten mit dem Rauchen aufzuhören. Von Nikotinersatzprodukten, die diesen Schritt zu erleichtern,…

Pneumologie , Onkologie und Hämatologie , Neurologie

Die organischen Facetten des Down-Syndroms

Die meisten Patienten mit Trisomie 21 leben inzwischen bis ins Seniorenalter. Vorausgesetzt, Herz, Blut, Lunge und Gewicht der Betroffenen werden…

Neurologie

Die Rettungskette beim Schlaganfall muss schneller werden

Zeit ist Hirn – schon unzählige Male gehört und in den Krankenhäusern verinnerlicht und gelebt. In der präklinischen­ Schlaganfallversorgung hingegen…

Neurologie

Wie eine gestörte Nachtruhe das Schlaganfallrisiko beeinflusst

Dass die obstruktive Schlafapnoe Schlaganfälle begünstigt, ist bekannt. Aber welchen Einfluss haben andere häufige Schlafstörungen – Insomnie,…

Neurologie , Pneumologie

Digitale Diagnostik und Therapie von Gedächtnisstörungen

Zögerlich in Sachen Digitalisierung sind Neurologen sicher nicht. Im Gegenteil, oft gehören sie zu den ersten, die neue technische Möglichkeiten für…

Neurologie

Betroffene verschweigen Doppelbilder – Augenprobleme bei vier von fünf Parkinsonpatienten

Patienten mit Parkinson haben deutlich öfter Probleme mit den Augen als gleichaltrige Vergleichspersonen ohne das Nervenleiden. Durch die…

Neurologie , Ophthalmologie