Anzeige

Neurologie

Übelkeit

Mittel gegen Übelkeit begünstigen möglicherweise Schlaganfälle

Antiemetika, die am Dopaminrezeptor ansetzen, erhöhen offenbar das Risiko für ischämische Schlaganfälle in ähnlicherweise wie zentral wirksame…

Gastroenterologie , Neurologie

Formaldehyd

Formaldehyd hat negativen Effekt auf Gedächtnis

Formaldehyd reizt die Schleimhäute und erhöht nach Studienlage der vergangenen Jahre das Krebsrisiko insbesondere im Nasen-Rachen-Raum. Forscher…

Neurologie

Ischämischer Schlaganfall

Ischämischer Schlaganfall: Erst Thrombektomie, dann Thrombolyse?

Nach einem ischämischen Infarkt zahl es sich offenbar aus, nicht nur den Thrombus zu entfernen sondern zusätzlich eine Lysetherapie mit Alteplaste…

Neurologie

Schlaganfall

Mobile Stroke Unit: Intravenöse Lyse im Schnitt eine halbe Stunde früher

Direkt vor Ort mit einer mobilen Stroke unit beim frischen Schlaganfall akiv werden: Zahlt sich das für die Patienten aus? Offenbar, so das Ergebnis…

Neurologie

Demenz

Demenz: Mit Tabletten, Kapseln und Pflastern gegen das Vergessen

Eine medikamentöse Strategie, die bei allen Formen der Demenz gleichermaßen greift, gibt es nicht. Aber es stehen einige Wirkstoffe zur Verfügung,…

Psychiatrie , Neurologie

Medienkonsum

Wie Medienkonsum den Schlaf beeinflusst

Immer wieder wird geargwöhnt, dass Medienkonsum vor dem Schlafen die Bettruhe stört. Doch in manchen Fällen ist sogar das Gegenteil der Fall, wie eine…

Neurologie

Cephalgie

Plötzlich auftretender starker Kopfschmerz meist gutartig

Plötzlich auftretende sehr starke Kopfschmerzen sind unter Umständen ein neurologischer Notfall und sollten umgehend abgeklärt werden. Doch steckenen…

Neurologie