Onkologie • Hämatologie

HPV-assoziierte Oropharynxkarzinome: Rezidivrisiko im Blut bestimmen

Tumoren im Mund-Rachen-Bereich liegen häufig humane Papillomviren zugrunde. Bei wem die Erkrankung zurückkehrt, soll nun ein Bluttest auf die Erreger...

Onkologie • Hämatologie , HNO

Die Kombination aus dem BRAF-Inhibitor Encorafenib und dem anti-EGFR-Antikörper Cetuximab ist die erste in der EU zugelassene zielgerichtete Therapie...

Medizin und Markt Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Magenkrebs: Singuläre Metastasen resezieren?

Welche Patienten mit Einzelmetastasen eines Magenkarzinoms länger leben, wenn zusätzlich zur Chemotherapie eine Resektion erfolgt, wird intensiv...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Neuroendokrine Tumoren: Verhältnis von Neutrophilen zu Lymphozyten als Prognosetool?

Gastroenteropankreatische neuroendokrine Tumoren (GEP-NET) sind zwar selten. Epidemiologische Daten deuten aber darauf hin, dass ihre Inzidenz...

Onkologie • Hämatologie , Endokrinologie

Hautkrebsscreening: Künstliche Intelligenz könnte Patienten für Dermatoskopie vorselektieren

Kein Arzt-Ersatz soll es sein, sondern ein Instrument zum „Vorsortieren“, damit dem Dermatologen mehr Zeit für die Patienten bleibt: Das...

Dermatologie , Onkologie • Hämatologie

COPD: Auch Nichtraucher haben ein dreifaches Risiko für Lungenkrebs

Die COPD kann dem Bronchialkarzinom den Weg bahnen. Und das gilt – wenngleich in geringerem Maße – auch für Nichtraucher.

Pneumologie , Onkologie • Hämatologie

Was Adenome der Hypophyse im Körper bewirken können

Tumoren der Hypophyse sind zwar weitestgehend gutartig. Ihre Auswirkungen können aber sehr vielfältig sein. Die Natur der Störungen hängt dabei von...

Onkologie • Hämatologie , Endokrinologie