Anzeige

Onkologie • Hämatologie

Krebsscreening

Screeningempfehlungen für Adeno- und Plattenepithelkarzinome der Speiseröhre

Das Risiko für ein Adenokarzinom beim Barrett-Ösophagus ist zwar sehr niedrig. Trotzdem muss ein Barrett unter Beobachtung bleiben. Ein erhöhtes...

Gastroenterologie , Onkologie • Hämatologie

Therapieentscheidung bei Prostatakrebs

Tumorheterogenität von Prostatatumoren erschwert die Therapieentscheidung

Das Prostatakarzinom ist nicht einmal bei ein und demselben Patienten ein einheitliches Gebilde. Dieser Tumorheterogenität sollte man mehr...

Onkologie • Hämatologie , Urologie

Magenkarzinom

Magenkrebs: Passende Screeningfrequenzen bei Gastritiden

Am höchsten liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Magenkarzinom bei diffuser Atrophie und intestinaler Metaplasie in Antrum und Korpus. Für Patienten...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

AML

Eignet sich für weniger fitte AML-Patienten

Eine Kombination aus BCL2-Hemmer und hypomethylierender Substanz: So sieht eine kürzlich zugelassene Behandlung für Patienten mit neu...

Medizin und Markt Onkologie • Hämatologie

Harnblasenkarzinom

Umfassende Berufsanamnese bei urologischen Tumoren notwendig

Das Harnblasenkarzinom ist die häufigste berufsbedingte urologische Krebserkrankung. Doch welche Chemikalien am Arbeitsplatz lösen es und andere...

Onkologie • Hämatologie , Urologie

Nachsorge von Adenomen

Kolonpolypen: Empfehlungen zu Nachsorgeintervallen bei Patienten mit Adenomen

Nach dem Abtragen neoplastischer Polypen treten in der Folge bei jedem zweiten Patienten erneut Adenome auf. Dass es nach der Polypektomie...

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Hautkrebsscreening

Vor- und Nachteile des Hautkrebsscreenings

Aus Früherkennungsuntersuchungen resultiert naturgemäß eine starke Diagnosezunahme niedriggradiger Neoplasien. Nicht notwendigerweise werden so...

Onkologie • Hämatologie , Dermatologie