Anzeige

Onkologie und Hämatologie

Jüngere entwickeln häufiger Darmkrebs – Screening-Alter herabsetzen?

Noch findet sich in den deutschen Leitlinien die Empfehlung, asymptomatische Personen erstmals ab dem 50. Lebensjahr auf Darmkrebs zu untersuchen. In…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Endoskope können bei Ösophaguskarzinomen Tumorzellen verschleppen

Viele superfizielle Ösophaguskarzinome auf der Basis refluxinduzierter Barrett-Läsionen lassen sich endoskopisch kurativ resezieren. Bei einem…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Überlebensvorteil für Frauen nach Lungenkrebs-Operation

Nach einer krebsbedingten Lungenresektion haben Frauen die günstigere Prognose. Das zeigt die Auswertung schwedischer Registerdaten.

Onkologie und Hämatologie , Pneumologie

Krebs und Sport: Bewegungsprogramme sind in allen Erkrankungsphasen sinnvoll

Onkologischen Patienten hilft Bewegung, sich besser zu fühlen. Trotzdem werden die Empfehlungen für Betroffene häufig nicht umgesetzt. Dabei bieten…

Onkologie und Hämatologie

Westliche Ernährungsweise scheint frühen Darmkrebs zu begünstigen

Während Inzidenz und Mortalität kolo­rektaler Karzinome in vielen Ländern mit hohem Einkommen insgesamt stabil sind oder sinken, steigt gleichzeitig…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Peripheres T-Zell-Lymphom: Hypomethylierende Medikamente in Erstlinie wirksam

Die Kombination aus Azacitidin und CHOP scheint auch in der Erstlinientherapie von peripheren T-Zell-Lymphomen wirksam zu sein. So wurden in einer…

Onkologie und Hämatologie

Erfolgreiches Trio gegen aggressiven Brustkrebs

Mit Tucatinib ist eine neue Substanz für die Behandlung des metastasierten HER2+ Mammakarzinoms zugelassen. Kombiniert verlängert es das…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie