Onkologie und Hämatologie

Aderlässe sind bei Polycythaemia vera auf Dauer keine Lösung

Aktuell empfehlen Leitlinien Aderlässe für Patienten mit Polycythaemia vera und niedrigem Risiko als einzige zytoreduktive Therapie. Das Problem: So…

Onkologie und Hämatologie

Jeder Zweite mit Urothelkarzinom erlangt Komplettremission durch Zytostatikum

Statt die Niere zu entfernen, könnte ein mitomycinhaltiges Hydrogel Patienten mit Urothelkarzinom eine Alternative bieten. In einer Studie erlangte…

Onkologie und Hämatologie , Urologie

Finanzielle Belastung von Krebspatienten: Vertreter drängen auf Änderungen im Sozialgesetzbuch

Die Corona-Krise verschärft finanzielle Einbußen und Existenzsorgen von Krebspatienten. Verbände fordern deshalb Politik und…

Gesundheitspolitik Onkologie und Hämatologie

HER2+ Mammakarzinom: Für die Therapie auf mehrere Biomarker setzen

Einige Betroffene mit frühem HER2+ Brustkrebs erreichen auch ohne neoadjuvante Chemo ein pathologisches Komplettansprechen. Für sie reicht eine gegen…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie

Nierenzellkarzinom: Zielgerichtete plus immunonkologische Therapie mit hoher Wirksamkeit

Sunitinib galt lange als Standard in der Therapie des Nierenzellkarzinoms. Doch Kombinationen wie Pembrolizumab/Axitinib können das Überleben…

Onkologie und Hämatologie , Nephrologie

Responseadaptierte Therapie mit Dreifachkombination der chronisch lymphatischen Leukämie

Das Tripleregime aus Obinutuzumab, Ibrutinib und Venetoclax hat in der deutschen Phase-2-Studie ­CLL2-GIVe eine hohe Aktivität verzeichnet. Aufgrund…

Onkologie und Hämatologie

Prostatakrebs: Oraler GnRH-Antagonist punktet in der Androgendeprivationstherapie

GnRH-Analoga sind Mittel der Wahl beim fortgeschrittenen Prostatakarzinom. Doch initial schnellt nach der Gabe Testosteron in die Höhe und sinkt erst…

Onkologie und Hämatologie , Urologie