Onkologie • Hämatologie

Komplementärmedizin bei Krebs kein Kokolores

Mehr als 50 % der Krebspatienten setzen auf die komplementärmedizinische Behandlung. Und auch wenn es nur wenige klinische Studie dazu gibt: Man kann...

Onkologie • Hämatologie

Mut zum Nichtstun bei malignen Tumoren - Bösartig bedeutet nicht immer lebensgefährlich

Kontrolle statt OP – das könnte demnächst nicht nur Prostatakrebs, sondern auch bei einigen Brust- und Schilddrüsen­karzinomen infrage kommen.

Onkologie • Hämatologie

Lungenkrebs schlug aus

Ein 60-Jähriger leidet seit drei Wochen an einem progredienten generalisierten Juckreiz, der ihn am Schlafen hindert. Zudem sind ein langjähriger...

Onkologie • Hämatologie

HPV-positive Tumoren: Strahlung sparen

HPV-positive Kopf- Hals-Tumoren gelten als besonders radiosensitiv. US-amerikanische Kollegen haben daher zunächst in einer Phase-II-Studie eine...

Onkologie • Hämatologie

BRAF-/MEK-Inhibition attackiert auch Hirnmetastasen

Das Melanom ist der Tumor mit dem höchsten Risiko für Hirnmetastasen. Weil diese in Zulassungsstudien in der Regel ein Ausschlusskriterium sind, war...

Onkologie • Hämatologie

Ein Medikament – aktiv bei vielen Tumorentitäten

Ein ganz neues Wirkprinzip betritt die onkologische Bühne: Larotrectinib ist ein pan-TRK-Inhibitor, der die dysregulierte Aktivität von TRK-...

Onkologie • Hämatologie

CAR-T-Zellen gegen Lymphome in den Pipelines

Bisher werden nur in der Hämatologie T-Zellen mit chimären Antigenen (CAR-T-Zellen) erprobt: nach der ALL nun auch bei aggressiven...

Onkologie • Hämatologie