Onkologie • Hämatologie

Ergänzende Maßnahmen sorgen für verträglichere Tumortherapie und beugen einem Abbruch vor

Gerade in der Onkologie besitzen komplementäre Behandlungsoptionen erhebliches Potenzial. Das zeigt sich unter anderem am Beispiel Brustkrebs: Viele...

Onkologie • Hämatologie

Offener Betrug: Placebos lindern Fatigue von Krebspatienten – sogar wenn sie wissentlich eingenommen werden

Scheinmedikamente wirken bei vielen Krankheiten. Nur ist es unethisch, sie zu verwenden. Einem Patienten darf nichts vorgemacht werden. US-Forscher...

Onkologie • Hämatologie

Für über 80-Jährige kann es sich durchaus lohnen, das Bronchialkarzinom wegschneiden zu lassen

Jeder vierte Patient mit einem neu diagnostizierten Bronchialkarzinom ist über 80 Jahre alt. Evidenzbasierte Empfehlungen gibt es für diese...

Pneumologie , Onkologie • Hämatologie

Bipolare Androgentherapie beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom

Ein kastrationsresistentes Prostatakarzinom (CRPC), das nach Enzalutamid progredient ist, spricht schlecht auf weitere androgengerichtete Therapien...

Onkologie • Hämatologie

Palliative Sedierung bleibt trotz Empfehlungen ein ethisches Dilemma

Bei terminal Kranken kann es passieren, dass nur eine palliative Sedierung das Leiden lindert. Was ethisch vertretbar ist, steht in jedem Einzelfall...

Onkologie • Hämatologie

Sport entschärft Nebenwirkungen der Antihormontherapie

Gegen viele typische Beschwerden, über die Brustkrebspatientinnen und Männer mit Prostatakarzinom unter (Anti-)Hormontherapie klagen, hilft ein Mittel...

Onkologie • Hämatologie

Einmaliger PSA-Test ist einer zu viel

Der Nutzen regelmäßiger PSA-Tests wird wegen der Gefahr von Überdiagnosen und -therapien kontrovers diskutiert. Eine britische Studie prüfte nun, ob...

Onkologie • Hämatologie