Onkologie und Hämatologie

Rektumkarzinom

Studien prüfen den Verzicht auf die Operation nach klinischer CR

Sprechen Rektumkarzinom-Patient:innen klinisch komplett auf eine totale neoadjuvante Therapie an, stellt sich die Frage, ob eine potenziell…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie DKK 2022

Lungenkrebs mit 80

Therapieentscheidungen vor allem an den Komorbiditäten festmachen

Lungenkrebspatienten im „realen Leben“ sind im Mittel fünf bis zehn Jahre älter als die in klinischen Studien. Das höhere Alter bedeutet häufig…

Pneumologie , Onkologie und Hämatologie

Fortgeschrittenes Melanom

Je nach Tumorgenetik profitieren Patient:innen mehr oder weniger von doppelter Checkpoint-Blockade

PD1-Hemmer sind die bevorzugten Erstlinien-Therapeutika für das fortgeschrittene Melanom. Bei Erkrankten mit BRAF-Mutation könnte es sich vielleicht…

Onkologie und Hämatologie , Dermatologie

Schilddrüsenkrebs

Die meisten Karzinome werden bei asymptomatischen Patient:innen entdeckt

Seit den frühen 1990er-Jahren hat die Inzidenz von Schilddrüsenkrebs weltweit zugenommen. Doch liegt dies daran, dass heutzutage tatsächlich mehr…

Onkologie und Hämatologie , Endokrinologie

Urothelkarzinom

Von Chemotherapie, Checkpoint-Inhibitoren und Antikörper-Wirkstoff-Konjugaten

In den vergangenen zehn Jahren wurden einige praxis­verändernde Studien zum Urothelkarzinom publiziert. Damit wird das Vorgehen deutlich…

Urologie , Onkologie und Hämatologie DKK 2022

Prostatakrebs-Screening

Daten der PROBASE-Studie deuten auf insgesamt gute Adhärenz hin

Die Adhärenz zu einem risikoadaptierten Prostatakrebs-Screening scheint gut zu sein, so die Ergebnisse der PROBASE-Studie. Allerdings scheint sich die…

Onkologie und Hämatologie , Urologie DKK 2022

Prostatakrebs

Die fokale Therapie gewinnt an Bedeutung

Die fokale Therapie kommt nur unter bestimmten Umständen für Prostatakrebspatienten infrage. Wichtig ist daher eine gute Selektion. Aber auch die Wahl…

Onkologie und Hämatologie , Urologie