Onkologie und Hämatologie

Neues Verfahren vereinfacht Diagnose eines Barrett-Ösophagus

Britische Wissenschaftler haben ein neues Verfahren entwickelt, um Zellmaterial aus der Speiseröhre zu sammeln und zu analysieren. In einer…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Krebserkrankungen treten bei Rheumapatienten früher auf

Patienten mit Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises scheinen im Schnitt jünger maligne Tumoren zu entwickeln als die Gesamtbevölkerung. Bei…

Rheumatologie , Onkologie und Hämatologie

Tumorschmerz: In der Palliativsituation sind Opioiden keine Grenzen gesetzt

Im Endstadium einer Krebserkrankung ist es oft weniger der nahende Tod, der Patienten zu schaffen macht, es sind die anhaltenden Schmerzen. Dabei…

Palliativmedizin und Schmerzmedizin , Onkologie und Hämatologie

Mindfulness-Übungen lindern Ängste von Tumorpatienten

Achtsamkeitbasierte Stressreduktion, kognitive - und Kunstherapie können Ängste von Krebspatienten lindern. Und zwar schnell und mittelfristig. Die…

Onkologie und Hämatologie , Psychiatrie

Nur sechs gute Monate: Lebensqualität sinkt bei Darmkrebs rasant

Nur sechs Monate bleiben Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom – dann sinkt ihre Lebensqualität. Ein Kollege fordert deshalb, den…

Onkologie und Hämatologie

Verwechslungsgefahr: Kutane Pseudolymphome ähneln malignen Hautlymphomen

Echt oder Pseudo? Diese Frage lässt sich bei kutanen Lymphomen nicht leicht beantworten.

Onkologie und Hämatologie , Dermatologie

Aplasiekost: „Lasst sie haben, was sie wollen!“

Für isolierte Patienten wurde eine keimfreie Ernährung erstmals 1966 vorgeschlagen. Die Aplasiekost setzte sich an vielen Kliniken durch. Belegt…

Onkologie und Hämatologie