Onkologie und Hämatologie

Arbeiten nach Hirntumor – Resektion erhöht Chance auf Wiedereinstieg

Man steht gerade mitten im Leben, die Karriere nimmt richtig Fahrt auf – und plötzlich die Diagnose: Hirntumor. Dank moderner Therapien stehen die…

Onkologie und Hämatologie

Nivolumab wirkungslos beim rezidivierten Glioblastom

Die meisten Patienten mit Glioblastom entwickeln nach ihrer Erstlinientherapie ein Rezidiv und sterben dann innerhalb von neun Monaten. Der…

Onkologie und Hämatologie , Neurologie

DGHO 2020: „Business as usual“ plus COVID-19

Mit Jahresbeginn 2020 hat der neue vierköpfige Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) seine Arbeit…

Onkologie und Hämatologie

BiTE bewährt sich in der pädiatrischen ALL

Im Rahmen des Expanded Access Program kommt der bispezifische T-Zell-Engager Blinatumomab bei pädiatrischen Patienten mit rezidivierter oder…

Onkologie und Hämatologie , Pädiatrie

Nach Asbest-Exposition – neue Erkenntnisse zum Pleuramesotheliom in der Leitlinie

Die früher beinahe unvermeidbare Asbest-Exposition fordert jetzt ihren Tribut: Es gibt immer mehr Pleuramesotheliome. Aber man hat inzwischen auch…

Pneumologie , Onkologie und Hämatologie

Vielversprechende Ansätze bei der AML

Neue Kombinationen sollen die Therapie der akuten myeloischen Leukämie mit TP53- bzw. IDH-Mutation voran bringen. In zwei Phase-1b-Studien sprachen…

Onkologie und Hämatologie

Keine Leistenzerrung: Chondrosarkom verursachte Schmerzen in der Adduktorenregion

Adduktorenverletzungen sind bei Fußballspielern keine Seltenheit. Dass ein Truppenarzt dennoch genauer hinschaute, rettete einem 23-Jährigen wohl das…

Onkologie und Hämatologie