Onkologie und Hämatologie

MDS: Länger ohne Transfusion

Patienten mit myelodysplastischem Syndrom könnten von dem Erythrozyten-Reife-Aktivator Luspatercept profitieren. Unter Studienbedingungen verlängerte…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie

Myelodysplastisches Syndrom: TP53-Mutationslast und weitere Anomalien beeinflussen MDS-Prognose

TP53-Mutationen sind häufig bei myelodysplastischen Syndromen, einer heterogenen Gruppe myeloider Störungen. Aber auch weitere Faktoren wie ein…

Onkologie und Hämatologie

Spinale Metastasen stereotaktisch bestrahlen

Die stereotaktische Bestrahlung ermöglicht es, spinale Metastasen effektiv zu behandeln. Eine nicht unerhebliche Nebenwirkung ist die vertebrale…

Onkologie und Hämatologie , Neurologie

Akupunktur lindert Neuropathien

Entwickeln Krebspatienten durch die Chemotherapie eine periphere Neuropathie, können Sie ihnen mit einer Akupunktur womöglich helfen. Die…

Onkologie und Hämatologie , Alternativmedizin

Bessere Frühdiagnose von gastrointestinalen Tumoren

Tumoren im gastrointestinalen Bereich sind in den USA für 20 % der krebsbedingten Todesfälle verantwortlich. Ein Bluttest soll helfen, die Karzinome…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Hämophilie bald per Gentherapie heilen?

Die einmalige Injektion einer Faktor VIII-Gensequenz, verpackt in eine Virushülle, vermindert die Blutungsrate bei Hämophilie-A-Patienten deutlich…

Onkologie und Hämatologie

Entlastung für Insulinanalogon – erhöhtes Brustkrebsrisiko durch Langzeitnutzung nicht bestätigt

In einigen Studien wurde eine Assoziation zwischen Insulin glargin und einem erhöhten Brustkrebsrisiko hergestellt. Dieser Zusammenhang ergab sich…

Diabetologie , Onkologie und Hämatologie