Onkologie und Hämatologie

Überleben mit Nierenzellkarzinom durch Inhibitor-Kombinationen verlängert

In der Therapie des Nierenzellkarzinoms hat sich in letzter Zeit sehr viel getan. Durch neue Behandlungsmöglichkeiten haben sich die…

Onkologie und Hämatologie , Nephrologie

Mehr als jedes fünfte Lungenkarzinom fällt durchs Raster

Beim Lungenkrebs hat die Röntgenuntersuchung eine überraschend niedrige Sensitivität: Eine hohe Zahl an Bronchialkarzinomen lässt sich mit dem…

Onkologie und Hämatologie , Pneumologie

Mehr Komplettremissionen bei frühem triple­negativem Brustkrebs

Erste Ergebnisse aus KEYNOTE-522 deuten an: Pembrolizumab könnte beim frühen triplenegativen Mammakarzinom erfolgreich sein. Kombiniert wurde der…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie

Senkt eine Antibiose vor der Immuntherapie die Überlebensdauer?

Checkpoint-Hemmer sind bei vielen Tumoren wirksam – aber nur bei einigen Patienten. Die Darmflora gilt als möglicher Einflussfaktor. Eine…

Onkologie und Hämatologie

CUP-Syndrom: Viele Patienten profitieren offenbar nicht von zielgerichteter Therapie

Das bisherige Ziel bei Karzinomen mit unbekanntem Primärtumor: die Identifizierung des Primarius. Das soll eine spezifische Therapie ermöglichen.…

Onkologie und Hämatologie

Kardiotoxische Effekte moderner Krebstherapien werden zunehmen

Checkpoint-Inhibitoren schenken Krebspatienten Lebensjahre, mitunter lösen sie aber lebensbedrohliche Myokarditiden aus. Prädiktoren für diese…

Kardiologie , Onkologie und Hämatologie

Mit Inhibitoren-Kombi an die Niere

Für Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom ist erstmals eine zugelassene Erstlinienkombination aus Checkpoint- und…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie