Onkologie und Hämatologie

Alkoholkonsum verursacht Schäden an der DNA

Alkohol zählt neben Tabak, Übergewicht und UV-Strahlen zu den wichtigsten Risikofaktoren für Krebs. Es reichen schon moderate Mengen, um das Risiko…

Onkologie und Hämatologie

Brustkrebs: Erwartungen an duale mTOR-Inhibition geplatzt

Ein Hemmer, der sowohl mTORC1 als auch mTORC2 erkennt, sollte besser wirken als ein einfacher Inhibitor. So lautet zumindest die Theorie. Dass die…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie

Neue Leitlinie: Krebskranke nach Todeswünschen fragen

Um ganze acht Kapitel wurde die S3-Leitlinie zur Palliativmedizin bei Krebs erweitert. Sie greift nun auch den Wunsch zu sterben auf sowie die…

Palliativmedizin und Schmerzmedizin , Onkologie und Hämatologie

Minimalinvasiv gegen das Magenkarzinom

Patienten mit fortgeschrittenem Magenkrebs profitieren von einer laparoskopischen Magenresektion in gleicher Weise wie von einer offenen…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Hautkrebs am Kopf metastasiert häufiger

Je höher gelegen das Melanom, desto höher auch das Risiko, dass ebenfalls Metastasen vorliegen. So zeigt es zumindest die folgende Studie.

Onkologie und Hämatologie , Dermatologie

Klinische Erfahrungen aus der CAR-T-Zell-Therapie

In Studien konnten Patienten von CAR-T-Zell-Therapien profitieren. Welche Aspekte gibt es nun in der klinischen Anwendung bei der Auswahl von…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie

Paraneoplastisches Syndrom kann auf die Psyche schlagen

Was hat die systemische Sklerose mit den Ovarien zu tun oder ein psychiatrischer Notfall mit dem Pan­kreas? Vielleicht nichts. Vielleicht handelt es…

Psychiatrie , Onkologie und Hämatologie