Onkologie und Hämatologie

Leukämie: L-Arginin könnte kardiotoxische Nebenwirkungen verringern

Wegen der bekannten Kardiotoxizität von Anthrazyklinen ist die protokollgerechte Verabreichung solch einer Chemotherapie oft schwierig. Die…

Onkologie und Hämatologie

Screening auf Lungenkrebs in vier Jahren Routineuntersuchung?

Das neue Strahlenschutzgesetz und die S3-Leitlinie haben den Boden für die Lungenkrebsreihenuntersuchung in Deutschland geebnet.

Pneumologie , Onkologie und Hämatologie

Hat der Kinasehemmer beim Nierenzellkarzinom bald ausgedient?

Beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Nierenzellkarzinom wird nach einer Alternative zu Tyrosinkinasehemmern gesucht. Eine Option:…

Onkologie und Hämatologie , Nephrologie

Statine mindern das Sterberisiko bei Darmkrebs

Die Einnahme von Statinen vor oder nach der Diagnose eines Kolorektalkarzinoms ist mit einem geringeren Risiko für einen vorzeitigen Tod verbunden.

Onkologie und Hämatologie

Melanomrezidiv verhindern

Aufgrund positiver Studiendaten kann Pembrolizumab ­(KEYTRUDA®) nun auch bei der adjuvanten Therapie des resezierten Melanoms in Stadium III mit…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie

Intratumorale HER2-Heterogenität lässt Mammakarzinome schlechter auf Therapie reagieren

Ist die HER2-Expression beim Mammakarzinom ungleichmäßig, will es auch mit der Komplettremission nach T-DM1/Pertuzumab nicht recht funktionieren.…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie

Antihormontherapie bei Prostatakrebs erhöht das Demenzrisiko

Die Androgendeprivationstherapie soll sich negativ auf die kognitive Leistungsfähigkeit der Patienten auswirken. Das kann die Entstehung von Demenzen…

Onkologie und Hämatologie , Psychiatrie