Onkologie und Hämatologie

Nierentumore bei Kindern: Schonendere Therapie mit weniger kardialer Langzeittoxizität

Bei Kindern mit Wilms-Tumor und guter Heilungschance reicht eine weniger intensive Chemotherapie aus: Auf das kardiotoxische Doxorubicin kann…

Onkologie und Hämatologie

Darmkrebs: Mehr Argumente für Erhaltungstherapie nach der Induktion

Nach einer bevacizumabhaltigen Erstlinientherapie bei Patienten mit metastasiertem kolorektalen Karzinom (mCRC) kann die Erhaltung mit…

Onkologie und Hämatologie

Keine Ganzhirnbestrahlung bei neu diagnostizierten Hirnmetastasen?

Kognitive Defizite durch eine Ganzhirnbestrahlung scheinen Patienten stärker zu belasten als der Progress. Einen Überlebensvorteil im Vergleich zur…

Onkologie und Hämatologie

Dank weniger Spättoxizität mehr pädiatrische Patienten mit Langzeitüberleben

Durch deutlich verbesserte Therapien überleben immer mehr pädiatrische Tumorpatienten ihre Erkrankung. Darüber hinaus bleiben ihnen auch potenzielle…

Onkologie und Hämatologie

Nicotinamid kann weißen Hautkrebs bei Risikopatienten verhindern

Bei stark sonnengeschädigten Personen konnte die Amid-Form von Vitamin-B3 die Häufigkeit von „weißem“ Hautkrebs um ein Fünftel reduzieren. Eine…

Onkologie und Hämatologie

Krebspatienten unbedingt nach Schlafstörungen fragen!

Mehr als die Hälfte der Patienten mit einer onkologischen Erkrankung leidet an Schlafstörungen. Spontan berichtet werden diese kaum. Was kann helfen?

Onkologie und Hämatologie

Vitamin D auch zur Krebsprävention?

Vitamin D wird heute als universelles Prophylaktikum für chronische Erkrankungen gehandelt: KHK, Diabetes, COPD und sogar Krebs. Doch was sagen die…

Onkologie und Hämatologie