Onkologie und Hämatologie

Keine Vorsorge bei erblichem Darmkrebs

Genetisch bedingter Darmkrebs bedroht in Deutschland vier Millionen Menschen. Es gibt keine Screening-Programme und keine Kostendeckung durch Kassen.…

Onkologie und Hämatologie

Aktinische Keratosen sehr früh eliminieren

Im Alter gibt es nicht nur vermehrt Falten – auch das Risiko für UV-bedingte Hautveränderungen wie die aktinische Keratose steigt. Häufig entwickeln…

Dermatologie , Onkologie und Hämatologie

Nicotinamid kann weißen Hautkrebs bei Risikopatienten verhindern

Bei stark sonnengeschädigten Personen konnte die Amid-Form von Vitamin-B3 die Häufigkeit von „weißem“ Hautkrebs um ein Fünftel reduzieren. Eine…

Onkologie und Hämatologie

Krebspatienten unbedingt nach Schlafstörungen fragen!

Mehr als die Hälfte der Patienten mit einer onkologischen Erkrankung leidet an Schlafstörungen. Spontan berichtet werden diese kaum. Was kann helfen?

Onkologie und Hämatologie

Vitamin D auch zur Krebsprävention?

Vitamin D wird heute als universelles Prophylaktikum für chronische Erkrankungen gehandelt: KHK, Diabetes, COPD und sogar Krebs. Doch was sagen die…

Onkologie und Hämatologie

Immuntherapie plus Anti-Angiogenese: eine vielversprechende Allianz

Beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom zählen Inhibitoren der Angiogenese zu den wichtigsten Medikamenten. Die Kombination mit…

Onkologie und Hämatologie

Lungenkrebs: EGFR-Mutationsstatus aus Blut nachweisbar

Die im Blut frei zirkulierende DNA ist ein Surrogatmarker für per Biopsie nachgewiesene EGFR-Mutationen bei NSCLC. Dies ergibt eine neue Auswertung…

Onkologie und Hämatologie