Onkologie und Hämatologie

Strom angelegt bei Melanom-Metastasen

Die kombinierte Anwendung von Chemotherapie und lokaler Elektrotherapie ist eine Option in der Behandlung von Hautmetastasen. Wie funktioniert die…

Onkologie und Hämatologie

Keine Ganzhirnbestrahlung bei neu diagnostizierten Hirnmetastasen?

Kognitive Defizite durch eine Ganzhirnbestrahlung scheinen Patienten stärker zu belasten als der Progress. Einen Überlebensvorteil im Vergleich zur…

Onkologie und Hämatologie

Vitamin D auch zur Krebsprävention?

Vitamin D wird heute als universelles Prophylaktikum für chronische Erkrankungen gehandelt: KHK, Diabetes, COPD und sogar Krebs. Doch was sagen die…

Onkologie und Hämatologie

Immuntherapie plus Anti-Angiogenese: eine vielversprechende Allianz

Beim fortgeschrittenen Nierenzellkarzinom zählen Inhibitoren der Angiogenese zu den wichtigsten Medikamenten. Die Kombination mit…

Onkologie und Hämatologie

Lungenkrebs: EGFR-Mutationsstatus aus Blut nachweisbar

Die im Blut frei zirkulierende DNA ist ein Surrogatmarker für per Biopsie nachgewiesene EGFR-Mutationen bei NSCLC. Dies ergibt eine neue Auswertung…

Onkologie und Hämatologie

Unangenehme Folgen: Nebenwirkung von Chemotherapie

Keine Nebensache: Ärzte unterschätzen oft UAW bei Patienten unter Chemotherapie. In jedem zweiten Fall werden subjektive empfundene Beschwerden nicht…

Onkologie und Hämatologie

Lungenkrebs bei Frauen bald Krebstodesursache Nummer eins

Bei Frauen steigt die Lungenkrebs-Sterblichkeit an. Parallel geht die Brustkrebs-Mortalitätsrate zurück.

Onkologie und Hämatologie