Anzeige

Onkologie und Hämatologie

Darmkrebs

Darmkrebs: Bei familiärem Risiko Vorsorge ab 30

Die gesetzliche Darmkrebsvorsorge beginnt ab dem 50. Lebensjahr. Männer und Frauen mit einer genetischen oder familiären Prädisposition erkranken…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Hereditäres Syndrom

Hereditäres Syndrom: Pille gegen Polypen

Die einmal wöchentliche orale Einnahme des selektiven EGFR-Inhibitors Erlotinib senkt die Polypenbelastung bei Personen mit einer familiären…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Metformin

Brustkrebs: Ohne Diabetes ist Metformin kein Wundermittel

Metformin wird häufig zur Behandlung des Typ-2-Diabetes eingesetzt. Immer wieder gibt es Berichte, dass das Medikament auch positiv auf den…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie

Komplementär- und Alternativmedizin

Tumortherapie geht auch komplementär, dann aber bitte mit Evidenz

Warum nur probieren Tumorpatienten immer wieder zweifelhafte Behandlungsmethoden aus und gefährden damit den Erfolg der Krebstherapie? Da hilft…

Onkologie und Hämatologie , Alternativmedizin

Hoden- und Peniskarzinom

Hoden- und Peniskarzinom: Experten diskutieren strittige Fragen

Aufgrund schwacher oder kontroverser Evidenz schaffen es Expert:innen in Leitlinien nicht immer, eindeutige Empfehlungen auszusprechen. Genau solchen…

Onkologie und Hämatologie , Urologie EAU 2022

Dickes Ding

Bariatrische OP hilft, das Krebsrisiko zu senken

Hohes Übergewicht zu reduzieren hat viele Vorteile: Unter anderem sinkt damit auch das Krebsrisiko. Zumindest scheint das für eine starke…

Onkologie und Hämatologie

Mammakarzinom

Brustkrebs: Die Krux der PD-L1-Bestimmung

Die PD-L1-Positivität wird beim triple-negativen Brustkrebs mit unterschiedlichen Scores und Testassays bestimmt. Im klinischen Alltag stellt sich die…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie DGS 2022