Anzeige

Onkologie und Hämatologie

Malignes Melanom

Checkpoint-Inhibition: Am Abend nimmt die Wirkung ab

Bestimmte Medikamente können abhängig von der Tageszeit, zu der sie eingenommen werden, unterschiedlich gut wirken. Das beschreibt das Konzept der…

Onkologie und Hämatologie , Dermatologie

Akuter Harnverhalt

Akuter Harnverhalt: Wenn unerkannte Krebserkrankungen dem Urin im Weg stehen

Kann ein Patient nicht Wasser lassen, wird man bei Männern zunächst die Prostata dahinter vermuten. Doch auch Neoplasien von Blase, Niere oder Darm…

Onkologie und Hämatologie , Urologie

Krebstherapie

Krebstherapie: Wie lassen sich Nebenbeschwerden weiter lindern?

Die Überlebenszeit ist das eine – aber wie sieht es mit der Lebensqualität aus? Neben der Erkrankung können auch Krebsmedikamente den Betroffenen…

Gastroenterologie , Onkologie und Hämatologie ASCO-GI 2022

Metastasiertes Kolorektalkarzinom

Darmkrebs: Zusätzliches Nivolumab wohl nur in Subgruppen von Nutzen

Die randomisierte Phase-2-Studie CheckMate 9X8 ging negativ aus: Die zusätzliche Gabe von Nivolumab zum modifizierten FOLFOX6-Regime plus Bevacizumab…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie ASCO-GI 2022

Behandlungs-Bias in der Krebstherapie

Krebstherapie: Bestimmte Patientengruppen signifikant benachteiligt

Leitlinien geben ziemlich genau vor, welche Therapieoptionen Standard sein sollten. Tatsächlich werden aber längst nicht alle Krebspatienten auf…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie ASCO-GI 2022

Kolorektalkarzinom

Darmkrebs: Re-Challenge mit Cetuximab scheinbar möglich

Verlieren EGFR-Antikörper ihre wachstumshemmende Wirkung, ist eine spätere Wiederaufnahme dieser Krebstherapie offenbar nicht ausgeschlossen.…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom

NSCLC: Wie Tumorzellen kommunizieren

Zellen können über Exosome kommunizieren – auch Krebszellen. So kann etwa das Tumorwachstum gesteuert werden. Nun wurde für NSCLC deutlich:…

Onkologie und Hämatologie , Pneumologie