Onkologie und Hämatologie

Krebsrisiko

Mammakarzinom: Aktivität scheint kausal mit Krebsrisiko assoziiert

Bewegung hat generell gesundheitsfördernde Effekte. Einer davon: der Schutz vor Brustkrebs. Ob dahinter wirklich ein kausaler Zusammenhang steckt,…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie

Rektumkarzinom

Rektumkarzinom: Auf dem Weg zum Organerhalt

Sprechen Rektumkarzinom-Patient:innen klinisch komplett auf eine totale neoadjuvante Therapie an, stellt sich die Frage, ob eine potenziell…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie DKK 2022

Brustkrebs

Mammakarzinom: Neue Biomarker und Kombinationspartner für Checkpoint-Inhibitoren geprüft

 Trotz Zulassung der ersten Checkpoint-Inhibitoren steht die Immuntherapie für die Behandlung von Brustkrebs erst am Anfang. Eine Herausforderung ist…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie DKK 2022

Leberkrebs

Leberkrebs: Was im Zuge der Prävention verbessert werden kann

 Die Prävention des hepatozellulären Karzinoms fängt damit an, schon leicht erhöhte Leberwerte ernst zu nehmen. Es gibt aber noch mehr Stellschrauben,…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie DKK 2022

Fortgeschrittenes Melanom

Melanom: Bei BRAF-Mutationen Kombinationstherapie anstelle von PD1-Hemmer?

PD1-Hemmer sind die bevorzugten Erstlinien-Therapeutika für das fortgeschrittene Melanom. Bei Erkrankten mit BRAF-Mutation könnte es sich vielleicht…

Onkologie und Hämatologie , Dermatologie

Schilddrüsenkrebs

Schilddrüsenkarzinom: Methoden zur Identifizierung

Seit den frühen 1990er-Jahren hat die Inzidenz von Schilddrüsenkrebs weltweit zugenommen. Doch liegt dies daran, dass heutzutage tatsächlich mehr…

Onkologie und Hämatologie , Endokrinologie

Urothelkarzinom

Urothelkarzinom: Welche Strategie für wen zum Einsatz kommen sollte

In den vergangenen zehn Jahren wurden einige praxis­verändernde Studien zum Urothelkarzinom publiziert. Damit wird das Vorgehen deutlich…

Urologie , Onkologie und Hämatologie DKK 2022