Anzeige

Onkologie • Hämatologie

Gedächtnis und Aufmerksamkeit

Wie Karzinome kognitive Fähigkeiten mindern

Paraneoplastische neurologische Syndrome treten insbesondere bei Lungenkarzinompatienten auf.

Onkologie • Hämatologie , Neurologie

Magenkarzinom

Magenkrebs: Passende Screeningfrequenzen bei Gastritiden

Am höchsten liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Magenkarzinom bei diffuser Atrophie und intestinaler Metaplasie in Antrum und Korpus. Für Patienten…

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Hautkrebsscreening

Vor- und Nachteile des Hautkrebsscreenings

Aus Früherkennungsuntersuchungen resultiert naturgemäß eine starke Diagnosezunahme niedriggradiger Neoplasien. Nicht notwendigerweise werden so…

Onkologie • Hämatologie , Dermatologie

Checkpoint-Blockade

Wenn die Immuntherapie auf den Magen schlägt

Wie alle Krebstherapien gehen auch Checkpoint-Inhibitoren mit unerwünschten Begleiterscheinungen einher. Während in Europa eine Leitlinie zum…

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

Mikrohämaturie

Evaluierung einer Mikrohämaturie sollte risikostratifiziert erfolgen

Stellt man eine Mikrohämaturie fest, werden häufig Zytoskopie und CT-Urographie zur Abklärung genutzt. Dass dieses Vorgehen nicht unbedingt…

Onkologie • Hämatologie , Urologie

Leberzellkarzinom und Gallenkarzinome

Aktualisierte Empfehlungen für hepatozelluläre und Gallenkarzinome

Acht Jahre hatte die Leitlinie „Diagnostik und Therapie des hepatozellulären Karzinoms“ auf dem Buckel. Nun gibtes eine neue Version. Sie umfasst zum…

Onkologie • Hämatologie , Gastroenterologie

NSCLC

Schneller Start, anhaltende Wirkung

Für die Erstlinie beim fortgeschrittenen NSCLC steht seit einigen Monaten eine Kombination aus dualer Checkpoint-Blockade plus Chemotherapie zur…

Medizin und Markt Pneumologie , Onkologie • Hämatologie