Onkologie und Hämatologie

Prostatakrebs-Screening

Prostatakrebs: Mit 45 (50) Jahren, da fängt das Screening an

Die Adhärenz zu einem risikoadaptierten Prostatakrebs-Screening scheint gut zu sein, so die Ergebnisse der PROBASE-Studie. Allerdings scheint sich die…

Onkologie und Hämatologie , Urologie DKK 2022

Prostatakrebs

Prostatakarzinom: Fokale Therapie gewinnt an Bedeutung

Die fokale Therapie kommt nur unter bestimmten Umständen für Prostatakrebspatienten infrage. Wichtig ist daher eine gute Selektion. Aber auch die Wahl…

Onkologie und Hämatologie , Urologie

Pleuramesotheliom

Pleuramesotheliom: Neue Möglichkeiten in der Therapie

Die Evidenz ist gering für die neoadjuvante und adjuvante Therapie beim malignen Pleuramesotheliom. Die Leitlinien äußern sich hierzu nicht oder nur…

Onkologie und Hämatologie , Pneumologie DKK 2022

Krebs

Krebsmutationen: Auf das Alter kommt es an

Das Alter scheint das molekulare Profil eines Tumors maßgeblich zu beeinflussen. Einige Entitäten haben hier spezifische Muster. In pädiatrischen…

Onkologie und Hämatologie

Antikoagulation bei Tumorpatienten

VTE verhindern, Blutungsrisiko im Griff behalten

Sowohl Tumorpatienten als auch Schwangere haben ein erhöhtes Risiko für venöse Thrombembolien. Neuere Daten zeigen, dass bei Tumorpatienten Faktor…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie , Kardiologie

Gesunde Ernährung

Magen-Darm-Tumoren: Was gesunde Ernährung zur Prävention beiträgt

Nahrungsmittel beeinflussen das Risiko für die Entwicklung gastrointestinaler Malignome. Viele Patienten wünschen sich daher Beratung in dieser Frage.…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Blutkrebs

WT1-spezifischer T-Zellrezeptor erkennt AML- und ALL-Blasten sowie Glioblastomzellen

Mit der Entdeckung der Genschere CRISPR/Cas hat die T-Zelltherapie neuen Aufwind bekommen – so auch bei der Entwicklung eines WT1-spezifischen…

Onkologie und Hämatologie