Anzeige

Onkologie und Hämatologie

Therapieentscheidung bei Prostatakrebs

Tumorheterogenität von Prostatatumoren erschwert die Therapieentscheidung

Das Prostatakarzinom ist nicht einmal bei ein und demselben Patienten ein einheitliches Gebilde. Dieser Tumorheterogenität sollte man mehr…

Onkologie und Hämatologie , Urologie

Onkologische Bewegungswissenschaft

Onkologische Bewegungswissenschaft: „Ich will noch mehr aussagekräftige qualitativ hochwertige Studien“

Lassen sich klinisch relevante Nebenwirkungen einer Krebstherapie und die Auswirkungen der Erkrankung durch gezielte körperliche Bewegung reduzieren…

Onkologie und Hämatologie Interview

AML

Eignet sich für weniger fitte AML-Patienten

Eine Kombination aus BCL2-Hemmer und hypomethylierender Substanz: So sieht eine kürzlich zugelassene Behandlung für Patienten mit neu…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie

Harnblasenkarzinom

Umfassende Berufsanamnese bei urologischen Tumoren notwendig

Das Harnblasenkarzinom ist die häufigste berufsbedingte urologische Krebserkrankung. Doch welche Chemikalien am Arbeitsplatz lösen es und andere…

Onkologie und Hämatologie , Urologie

Nachsorge von Adenomen

Kolonpolypen: Empfehlungen zu Nachsorgeintervallen bei Patienten mit Adenomen

Nach dem Abtragen neoplastischer Polypen treten in der Folge bei jedem zweiten Patienten erneut Adenome auf. Dass es nach der Polypektomie…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Hautkrebsscreening

Vor- und Nachteile des Hautkrebsscreenings

Aus Früherkennungsuntersuchungen resultiert naturgemäß eine starke Diagnosezunahme niedriggradiger Neoplasien. Nicht notwendigerweise werden so…

Onkologie und Hämatologie , Dermatologie

Checkpoint-Blockade

Wenn die Immuntherapie auf den Magen schlägt

Wie alle Krebstherapien gehen auch Checkpoint-Inhibitoren mit unerwünschten Begleiterscheinungen einher. Während in Europa eine Leitlinie zum…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie