Anzeige

Onkologie und Hämatologie

Prähabilitation

Prähabilitation verbessert Allgemeinzustand und klinisches Ergebnis

Mit Prähabilitationsmaßnahmen lässt sich der Allgemeinzustand des Patienten und somit auch das Ergebnis einer OP verbessern. Häufig ist es sogar…

Onkologie und Hämatologie , Chirurgie

Nierenzellkarzinom

Neues Duo für RCC-Patienten empfohlen

Seit März 2021 ist die Kombination aus Cabozantinib und Nivolumab zur Therapie des unbehandelten fortgeschrittenen oder metastasierten…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie , Nephrologie

Schweißdrüsenkarzinome

Schweißdrüsenkarzinome: Nicht immer indolent

Das endokrine muzinproduzierende Schweißdrüsenkarzinom gehört zu den seltenen Tumorentitäten. Es ist üblicherweise durch einen indolenten Verlauf…

Onkologie und Hämatologie , Dermatologie , Endokrinologie

Multiples Myelom

Multiples Myelom: Wie neue Substanzen die Prognose verbessern

Rezidiviert das Multiple Myelom nach einer Erstlinie, stehen verschiedene Optionen zur Wahl. Innovative Wirkstoffe wie Selinexor und…

Onkologie und Hämatologie DGHO 2021

Platinspezifische Toxizitäten

Natriumthiosulfat reduziert Ototoxizität

Eine der häufigsten Nebenwirkungen platinbasierter Chemotherapien ist eine Ototoxizität. Natriumthiosulfat wird eine protektive Wirkung…

Onkologie und Hämatologie , HNO

Krebs durch Alkoholkonsum

Alkohol verursachte 2020 weltweit über 740.000 Karzinome

Alkohol ist ein führender gesundheitlicher Risikofaktor, weil er eine große Zahl von Krankheiten verursachen kann. Dazu gehören zahlreiche…

Onkologie und Hämatologie

Triple-negativer Brustkrebs

TNBC: Veränderter Kofaktor als Marker und potenzielles Target

ASPP2, ein Apoptose stimulierender Interaktionspartner von TP53, gilt als eigenständiger Tumorsuppressor. In einem Drittel der triplenegativen…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie DGHO 2021