Anzeige

Onkologie und Hämatologie

DLBCL

Antikörper-Wirkstoff-Konjugat bringt DM1 direkt zu DLBCL-Zellen

Nicht alle Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem diffus-großzelligem B-Zell-Lymphom kommen für eine Stammzelltransplantation oder eine…

Onkologie und Hämatologie

Kastrationssensitives Prostatakarzinom

Prostatakrebs: Finale Analyse der TITAN-Studie bestätigt Überlebensvorteil durch Apalutamid

Eine frühzeitige Therapieintensivierung durch Apalutamid zusätzlich zur Androgendeprivation bietet Männern mit metastasiertem, kastrationssensitivem…

Onkologie und Hämatologie , Urologie DGHO 2021

Chronische myeloische Leukämie

CML: Neuere TKI erhöhen Remissionsraten

Mit Nilotinib, Dasatinib oder Bosutinib in der Erstlinie hält ein Experte TFR-Raten von mehr als 40 % für denkbar. Trotzdem müssten die meisten…

Onkologie und Hämatologie DGHO 2021

Nicht-kleinzelliger Lungenkrebs

Brigatinib als Option nach Crizotinib bei Lungenkrebs

Versagt ein TKI bei NSCLC, kann man ruhig auf dieselbe Substanzklasse als Alternative zurückgreifen. Wie zwei frühe Studien ergeben, lässt sich z.B.…

Onkologie und Hämatologie , Pneumologie DGHO 2021

Immuntherapie

Neue Ansprechkriterien für die Immuntherapie

Wird das Ansprechen auf eine Immuntherapie mit den Standard-RECIST-Kriterien beurteilt, so kann der Effekt unterschätzt werden. Wichtig ist die…

Onkologie und Hämatologie

Nicht-kleinzelliges Lungenkarzinom

NSCLC-Patienten mit seltenen EGFR-Mutationen profitieren häufig von TKI

Die zweithäufigste onkologische Treibermutation beim nicht-kleinzelligen Bronchialkarzinom ist eine Aliteration im EGFR-Gen. Für die häufigsten…

Onkologie und Hämatologie , Pneumologie DGHO 2021

Kolorektales Karzinom

Darmkrebs und (K)RAS-Mutation: Patienten leben ähnlich lang wie jene mit Wildtyp-Tumoren

Für palliative Patienten mit CRC und (K)RAS-Mutation existiert zwar kein etablierter Standard. Doch sie leben median nur zwei Monate kürzer als…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie DGHO 2021