Onkologie und Hämatologie

NSCLC

Langes Follow-up untermauert die Wirkung

Auch nach längerem Follow-up zeigt die Immunkombination aus Nivolumab und Ipilimumab eine vielversprechende Wirksamkeit bei Patienten mit…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie , Pneumologie

Glioblastom

Trotz neuer Entwicklungen bislang kein verlängertes Überleben

Depatuxizumab scheiterte in Phase 3, auch die Entwicklung des Konjugats Bintrafusp alfa gerät ins Stocken. Ein neuer Ansatz für das Glioblastom sind…

Onkologie und Hämatologie , Neurologie

Fortgeschrittenes Prostatakarzinom

Was kommt nach PSMA?

Nicht alle Prostatatumoren exprimieren PSMA, was die Etablierung neuer Zielstrukturen nötig macht. Mehrere Targets, darunter KLK2 und STEAP1, werden…

Onkologie und Hämatologie , Urologie ASCO-GU 2022

CAR-T-Zell-Therapie

Durch Zusammensetzung der Darmflora lässt sich womöglich die Wirkung optimieren

Das menschliche Mikrobiom spielt eine wichtige Rolle bezüglich vieler physiologischer Funktionen. Ebenso sollte es bei Pathogenese und Therapie von…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie CAR-T-Zell-Meeting 2022

Graft-versus-Leukämie-Effekt

CD8+ Zellen als Prädiktor nach Lymphozytengabe

Lässt sich die Wirksamkeit einer Donor-Lymphozyten-Infusion nach einer allogenen Stammzelltranplantation bei AML-Patienten vorraussagen? Ja, sagen…

Onkologie und Hämatologie

Nierenzellkarzinom

Bessere Prädiktion in Reichweite

Klinische Faktoren sind noch immer ausschlaggebend für die Therapiewahl beim Nierenzellkarzinom. Doch mittels Next Generation Sequencing gewonnene…

Onkologie und Hämatologie , Nephrologie ASCO-GU 2022

Prostatakrebs

Für selektierte Patienten kann aktive Überwachung eine Option sein

Die Active Surveillance kann auch für ausgewählte Männer mit Prostatakarzinom und intermediärem Risiko ein geeignetes Vorgehen sein. Wichtig dabei ist…

Onkologie und Hämatologie , Urologie ASCO-GU 2022