Anzeige

Onkologie und Hämatologie

Niedrige Hämoglobinwerte prädisponieren für chemotherapieinduzierte Neuropathien

Nach einer Chemotherapie leiden Tumorpatienten oft noch über Monate an neuropathischen Beschwerden. Unabhängig von den zuvor verwendeten Zytostatika…

Onkologie und Hämatologie

Brustkrebs: Statine verringern Risiko für Herzinsuffizienz

Mammakarzinompatientinnen, die sich einer Chemotherapie mit Anthrazyklinen und/oder Trastuzumab unterziehen müssen, haben ein hohes Risiko für…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie , Kardiologie

Supplemente könnten Wirkung von Chemotherapie reduzieren

Viele Krebspatienten suchen jenseits der etablierten Medizin nach unterstützenden Therapieangeboten und nutzen diese oft ohne Rücksprache mit ihrem…

Onkologie und Hämatologie

ALL-Patienten dürfen auf Heilung hoffen

Bei akuter lymphatischer Leukämie in erster oder zweiter Remission und Resterkrankung bietet Blinatumomab die Chance auf Heilung. Zudem kann das…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie

Therapiekonzepte bei Brustkrebs weiter präzisiert

Erstmals bieten sich in der Behandlung triple-­negativer Mammakarzinome Checkpoint-Inhibitoren zusätzlich zur Chemotherapie an. Bewirkt bei HR+…

Onkologie und Hämatologie , Gynäkologie

Prognose beim Magenkarzinom weiter verbessern

Von den Studien PANTHERA und LEAP existieren erste Ergebnisse zur Therapie mit Trastuzumab bzw. Lenvatinib und Pembrolizumab. Dabei scheinen sowohl…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Mesotheliom: Checkpoint-Inhibition im klinischen Alltag nur begrenzt sinnvoll

Phase-2-Studien hatten hoffen lassen, dass Checkpoint-Inhibitoren auch beim malignen Mesotheliom wirksam sind. Neue Ergebnisse deuten aber eher einen…

Onkologie und Hämatologie