Anzeige

Onkologie und Hämatologie

Lungenkrebs mit Treibermutation

NSCLC: Genauer Blick in die DNA macht sich bezahlt

Das nicht-resezierbare, lokal fortgeschrittene NSCLC wird heute mit definitiver Chemoradiotherapie und nachfolgender Durvalumab-Konsolidierung…

Onkologie und Hämatologie , Pneumologie

Polycythaemia vera

PV: Ropeginterferon alfa-2b mit Langzeitvorteil

Ropeginterferon alfa-2b ist zugelassen für die Behandlung Erwachsener mit Polycythaemia vera ohne symptomatische Splenomegalie. Kürzlich wurden die…

Medizin und Markt Onkologie und Hämatologie

Prostatatumoren

Prostatakrebs: Neues Protokoll zur aktiven Überwachung verringert Gewebeentnahmen

Möglicherweise lassen sich Biopsien einsparen bei Männern mit ≤ cT2-Prostatatumoren, die sich für eine aktive Überwachung entscheiden. Ein neues…

Onkologie und Hämatologie , Urologie EAU 2022

Komplexe Nierentumoren

Bilateraler Nierenkrebs: Bei lokalen Tumoren die Teilresektion vorziehen

Wie sollte man im Fall von komplexen Nierentumoren vorgehen? Ist unbedingt eine Biopsie erforderlich? Und eignet sich die fokale Therapie oder die…

Onkologie und Hämatologie , Nephrologie EAU 2022

Aktinische Keratose

Aktinische Keratose: Was gibt es Neues?

Deutschlandweit werden etwa 1,7 Millionen Patienten aufgrund einer aktinischen Keratose behandelt. Schätzungen zufolge soll sich die Inzidenz von…

Dermatologie , Onkologie und Hämatologie

Darmkrebs

Darmkrebs: Bei familiärem Risiko Vorsorge ab 30

Die gesetzliche Darmkrebsvorsorge beginnt ab dem 50. Lebensjahr. Männer und Frauen mit einer genetischen oder familiären Prädisposition erkranken…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie

Hereditäres Syndrom

Hereditäres Syndrom: Pille gegen Polypen

Die einmal wöchentliche orale Einnahme des selektiven EGFR-Inhibitors Erlotinib senkt die Polypenbelastung bei Personen mit einer familiären…

Onkologie und Hämatologie , Gastroenterologie