Pneumologie

Hausarzt entscheidet über COPD-Schicksal

Nach wie vor wird die COPD in vielen Fällen erst im fortgeschrittenen Stadium festgestellt. Wie setzt man die Lungenfunktions-Diagnostik in der Praxis...

Pneumologie

Lungenemphysem wird zu wenig beachtet

Ein Emphysem trägt zur Prognose der chronisch obstruktiven Lungenerkrankung bei. Doch man kann einiges tun, um Patienten das Leben zu erleichtern.

Pneumologie

Latente Tuberkulose wird unterschätzt

Über 80% der Tuberkulose-Infektionen bleiben latent. Welche Information liefern die Diagnostik? Und welche Patienten muss man behandeln?

Infektiologie , Pneumologie

Für die Therapie der COPD zählt nicht nur die Lungenfunktion

Um die Schwere der COPD zu beurteilen, reichen die Lungenfunktionsparameter nicht. Auch Symptome und das Risiko für künftige Exazerbationen zählen.

Pneumologie

Häufige Fehlerquellen bei der Inhalation

Dosieraerosole bei Asthma und COPD sind kein „Selbstläufer“. Es reicht nicht, dem Patienten die Gebrauchsanweisung in die Hand zu drücken.

Pneumologie

Symptomgesteuert inhalieren, Kortison sparen?

Bei Asthma wird üblicherweise frühzeitig ein inhalatives Steroid empfohlen – regelmäßig, nicht nach Bedarf. Eine US-Studie zeigt Alternativen.

Pneumologie

Asthma kontrolliert, Betamimetikum wieder ausschleichen?

Soll man lang wirksame Betamimetika ausschleichen, wenn das Asthma unter Kontrolle ist? Die Ergebnisse einer aktuellen Studie sprechen klar dagegen.

Pneumologie