Psychiatrie

Heuschnupfen häufiger bei Angstpatienten

Menschen mit Angststörungen leiden eher unter saisonalen Allergien, Patienten mit Depressionen eher unter ganzjährigen.

Psychiatrie , Allergologie

Alkoholsucht mit Tabletten bändigen

In der Therapie der Alkoholkrankheit werden Anti-Craving-Wirkstoffe zu spät und insgesamt zu selten eingesetzt, monieren Experten. Dabei sind die zur...

Psychiatrie

Schwerer Stress erhöht kardiovaskuläres Risiko

Psychische Belastungen können Herz und Kreislauf schaden. Im ersten Jahr nach der Diagnose einer stressbedingten Störung ist das Risiko für einen...

Kardiologie , Psychiatrie

Esketamin-Nasenspray bei therapieresistenter Depression

In den USA können Ärzte ihre therapieresistenten Depressionspatienten bereits mit einem esketaminhaltigen Nasenspray behandeln. Für Europa wurde die...

Medizin und Markt Psychiatrie

Bei der ADHS-Therapie mangelt es an klaren Dosisempfehlungen

Methylphenidat so lange aufdosieren, bis die maximale Wirkung – bei noch erträglichen Nebenwirkungen – erreicht ist, lautet eine Empfehlung für die...

Psychiatrie

Psyche und Alkohol: Spitzensportler brauchen bessere Prävention

Psychische Störungen sitzen Spitzensportlern im Nacken. Nicht nur aktive Athleten leiden z.B. unter Substanzmissbrauch. Auch nach dem Karriereende...

Psychiatrie

Thyreoiditis und Angst oft verknüpft

Die Schilddrüse muss bei Angsterkrankungen genauer unter die Lupe genommen werden, denn es könnte ein Zusammenhang bestehen.

Psychiatrie