Psychiatrie

Das Suchtpotenzial von Opioiden nach einem Eingriff senken

Viele Patienten sind nach einer OP auf Opioide angewiesen. Immer mit dabei: die Gefahr eines Missbrauchs. Entscheidend für das Abhängigkeits­potenzial...

Psychiatrie

Depression: Hausärzte erkennen psychische Störung zu selten

In fast 20 Jahren hat sich die Quote nicht verbessert: Jede zweite De­pression wird von Allgemeinmedizinern nicht richtig diagnostiziert.

Psychiatrie

Sedativa: Im Krankenhaus wird keiner abhängig gemacht

Der schlechte Ruf eilt ihnen voraus: Benzos und Z-Substanzen stellen Patienten auf Station ruhig und leisten einer Abhängigkeit Vorschub. In der...

Psychiatrie

Vielseitige Seelentröster: Nebenwirkungen von Antidepressiva können Begleitbeschwerden lindern

In bis zu zehn Substanzklassen können Therapeuten nach einem passenden Antidepressivum für ihre Patienten suchen. Doch wonach sollte sich die...

Psychiatrie

Erfolgsdruck, Zeitaufwand, Traumata: Sport kann die Psyche angreifen

Leistungssport schützt nicht vor psychischen Erkrankungen – der ehemalige Nationaltorwart Robert Enke ist ein tragisches Beispiel. So kann etwa der...

Psychiatrie

Östrogenpflaster und Progesteronpille halten die Psyche perimenopausaler Frauen stabil

Mit den Wechseljahren kommt oft die Depression. Eine Kombi aus transdermalem Östrogen und oralem Progesteron könnte das verhindern – allerdings nur,...

Psychiatrie

Nahtoderfahrung: Was es mit mentalen Phänomenen vor dem Tod auf sich hat

Vom „Licht am Ende des Tunnels“ bis hin zum „vorbeiziehenden Leben“ – um mentale Phänomene Sterbender ranken sich so manche Mythen. Die Forschung zu...

Psychiatrie