Psychiatrie

Ehemaligen Intensiv-Patienten drohen psychische Langzeitfolgen

Vor vier Jahren lag der Patient auf der Intensivstation. Trotz Genesung fühlt er sich nicht gut. Leidet er am "Postintensive Care Syndrome"?

Psychiatrie

Alzheimer: Neuroleptikum absetzen verdoppelt das Rezidivrisiko

Soll man agitierte Demenzpatienten dauerhaft mit einem Neuroleptikum behandeln? Beim Absetzen drohen vermehrt Rezidive, so eine aktuelle Studie.

Psychiatrie , Neurologie

Das Wichtigste zu bipolaren Störungen

Bipolare Störungen beginnen häufig im Jugendalter. Eine frühzeitige Therapie und Remission wird angestrebt. Aber was wirkt am besten?

Psychiatrie

Gesprächsführung: Auch auf die Psyche eingehen!

Ärzte fragen zu wenig nach dem seelischen Befinden und Depressionen bleiben unerkannt. Der Zeitdruck entschuldigt das nicht.

Psychiatrie

Antidepressivum statt Benzo gegen die Angst

Jeder Fünfte erkrankt im Leben an einer Angststörung. Mit Medikamenten und Psychotherapie gelingt es bei den meisten Patienten Panik & Co zu lindern.

Psychiatrie

Palliative Therapie bei Demenz-Kranken

Demenzkranke in der Sterbebegleitung stellen eine besondere Herausforderung dar. Wie kann die palliative Versorgung verbessert werden?

Psychiatrie

Jugendliche finden fast überall Suchtmittel

Jugendliche sind sehr experimentierfreudig um sich einen „Kick“ zu verschaffen. Viele dieser Rauschmittel entziehen sich dem üblichen Drogentest.

Psychiatrie