Psychiatrie

Kurz vorm Burnout? Risiko per Speichelprobe abschätzen

Wie sehr laufen Sie Gefahr, einen Burnout zu erleiden? Ihr Cortisolspiegel könnte es Ihnen verraten. Eine einzige Speichelprobe genügt, um Gewissheit...

Psychiatrie

Vorsicht bei depressiven COPD-Patienten

Erhält ein Patient mit COPD ein serotonerges Antidepressivum, landet er wegen pulmonaler Beschwerden häufiger in der Klinik oder in der Notaufnahme....

Pneumologie , Psychiatrie

Über ein Jahr trainierte Laien können affektive Störungen genauso gut behandeln wie Psychiater

So richtig klappt die psychotherapeutische Versorgung hierzulande nicht. In England zeigt ein Modell, wie sich die Situation für Patienten mit Ängsten...

Psychiatrie

Geistige Aktivität beim Zocken mindert das Demenzrisiko

Kognitive Anregung im Alter senkt das Demenzrisiko, heißt es immer wieder. Und das scheint auch zu stimmen.

Psychiatrie , Neurologie

Jeder Dritte verlässt die Klinik nach einem größeren Eingriff mit kognitiven Defiziten

Ihr Patient muss operiert werden, ist aber nicht mehr der Jüngste. Obacht! Denn mit dem Alter nimmt das perioperative Risiko für kognitive Störungen...

Psychiatrie , Neurologie

Antidepressiva: Therapie macht vor allem im 2. und 3. Jahr dick

Wer Antidepressiva nimmt, muss damit rechnen, langfristig einige Kilos mehr auf die Waage zu bringen. Besonders, wenn das Ausgangsgewicht bereits...

Psychiatrie

Der Krebs frisst auch die Psyche

Krebspatienten leben immer länger – und rutschen damit zunehmend in Depression und Angst. Diese psychischen Komorbiditäten können dabei auch...

Psychiatrie , Onkologie • Hämatologie