Psychiatrie

So schaffen Senioren den Benzo-Ausstieg

Benzodiazepine sind für Senioren mit Schlaf- oder Angststörungen nur selten als Dauermedikation indiziert. Die Verordnungspraxis sieht allerdings...

Psychiatrie

Mehr psychisch Kranke durch Arbeitsstress – ein Mythos?

Globalisierung, Multitasking, Zeitdruck – modernen Arbeitnehmern wird viel abverlangt. Allerdings glaubt nicht jeder an „mehr Stress am Arbeitsplatz...

Psychiatrie

Tabletten-Überdosis: Wann wird‘s gefährlich?

Ob versehentlich überdosiert oder in suizidaler Absicht eingenommen: Pharmaka zur Therapie chronisch kranker Patienten bescheren Ihnen mitunter...

Psychiatrie

Hilft Lach-Yoga gegen Depression und Schmerz?

Eine besondere Yogaform, das Lachyoga, soll sich güns­tig auf Körper und Stimmung auswirken. Eine Studie untersuchte, ob die Lachübungen auch...

Psychiatrie

Jedes dritte Delir lässt sich verhindern!

Der alte Begriff „Durchgangssyndrom“ impliziert, dass die Symptomatik von allein und folgenlos verschwindet. Dies ist aber keineswegs der Fall, oft...

Psychiatrie

Schlafstörungen steigern die Suizidgefahr

Schlafstörungen als Risikofaktor für Suizidalität fanden bislang wenig Beachtung. Eine aktuelle Übersichtsarbeit belegt einen engen Zusammenhang.

Psychiatrie

Albträume mit Psychotherapie angehen

Menschen, die schlecht träumen, brauchen nicht zwangsläufig eine Therapie. Erst wenn sie unter ihren Albträumen leiden, sollte man Hilfe anbieten.

Psychiatrie