Psychiatrie

Die leichte Depression darf man nicht unterschätzen

Soll man Patienten mit „leichten Depressionen“ medikamentös behandeln oder eine Psychotherapie empfehlen – dieser Disput dauert schon mehrere Jahre...

Psychiatrie

Die Psychiatrie kommt auf den Hund

Noch ist die tiergestützte Therapie in der Psychiatrie keineswegs gang und gäbe. Was bewirken tierische „Therapeuten“?

Psychiatrie

Jugendliche mit Cannabis-Sucht: So erleichtern Sie den Entzug

Unruhe, Craving und Depressivität sind Entzugserscheinungen von Cannabis. Doch es kann geholfen werden – psychotherapeutisch und medikamentös.

Psychiatrie

ERS 2013: E-Zigaretten erleichtern den Rauch-Ausstieg

Die E-Zigarette ist möglicherweise besser als ihr Ruf: Anscheinend erleichtert sie den Ausstieg aus der Sucht ebenso wirksam wie Nikotinpflas­ter.

Psychiatrie

Placebo: Nützliche Therapie oder Patienten-Betrug?

Viele Ärzte behandeln ihre Patienten mit Placebos. Dabei kommen nicht nur Zuckertabletten zum Zug, sondern auch "impure" Placebos.

Psychiatrie

Steigern Antidepressiva das Blutungsrisiko?

Die Einnahme von Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI) scheint das Blutungsrisiko zu erhöhen. Antidepressiva daher vor dem Eingriff absetzen?

Psychiatrie

Zwangsstörung hinter Komorbidität entdecken und effektiv behandeln

Was für Patienten mit Zwangsstörungen zählt, ist eine verbesserte Lebensqualität. Wie therapieren Sie am besten?

Psychiatrie