Psychiatrie

MRT kann eine Entscheidung zeigen, bevor man sie trifft

Anhand der Gehirnaktivität lassen sich Gedanken und Gefühle eines Menschen vorhersagen, zumindest in einzelnen Situationen. Von einem breiten Einsatz...

Neurologie , Psychiatrie

Wenn gesunde Ernährung in die Essstörung führt

Viele Kollegen würden sich sicherlich freuen, wenn ihre (adipösen) Patienten beim Gemüse beherzt zulangen. Kreisen die Gedanken jedoch nur noch um...

Gastroenterologie , Psychiatrie

Postkoitale Dysphorie: Angst, Unruhe und Depressionen nach dem Orgasmus

Auf den Höhepunkt folgt der Katzenjammer: Vier von zehn Männern ist nach dem Orgasmus zum Heulen zumute, meldete kürzlich die „Bild“. Und auch so...

Psychiatrie

Demenzdiagnose: Mit Routinedaten lassen sich bislang unerkannt Erkrankte identifizieren

Schätzungen zufolge sitzt etwa die Hälfte aller Patienten mit einer Alzheimerdemenz im Wartezimmer, ohne jemals eine formale Diagnose erhalten zu...

Psychiatrie

ICD-11: Trennungsängste, selektiver Mutismus und Persönlichkeitsstörungen

Noch in diesem Jahr soll sie verabschiedet werden, 2019 gilt sie dann für alle: die elfte Revision des WHO-Klassifikationssystems ICD. Neben...

Psychiatrie

Halluzinationen zähmen: Avatare reduzieren eingebildete Stimmen

Auch in der Psychiatrie macht die IT rasant Karriere: Mithilfe von Avataren trainieren Ärzte Schizophrenie­patienten ihre auditiven Halluzinationen...

Psychiatrie

Wie Epigenetik unser Verständnis von psychiatrischen Erkrankungen verbessert

Stress wirkt sich besonders im Säuglings- und Kindesalter negativ auf die Entwicklung aus. Trotzdem scheinen die einen sehr gut mit Traumen...

Psychiatrie