Psychiatrie

Schichtarbeit verlangsamt die Reflexe

Nachtarbeit beeinträchtigt auch das Reaktionsvermögen des Pflegepersonals erheblich. Denkbar ist allerdings, dass sich das Defizit ab der dritten...

Psychiatrie

Paraneoplastisches Syndrom kann auf die Psyche schlagen

Was hat die systemische Sklerose mit den Ovarien zu tun oder ein psychiatrischer Notfall mit dem Pan­kreas? Vielleicht nichts. Vielleicht handelt es...

Psychiatrie , Onkologie • Hämatologie

„Suchtpatienten muss man lieb haben“: Ohne Druck klappt der Entzug meist besser

Die Trauernde, die ohne Lorazepam keinen Ruhe findet. Der Schmerzpatient, für den ein Leben ohne Tilidin undenkbar ist. Oder der Arbeiter, der abends...

Psychiatrie

Vernachlässigung selbstmordgefährdeter Patienten ist ein schwerer Behandlungsfehler

Vor der Behandlung seines aufgeschnittenen Handgelenks beteuert ein Patient, er habe keine Selbstmordgedanken mehr. Mit solch einer Aussage dürfen...

Psychiatrie

Demenztherapie: Kausal und früh statt symptomatisch und spät behandeln

Bis 2025 eine kausale Therapie gegen Demenz zur Verfügung haben – das fordern die G8-Staaten. Doch seit 2003 hat kein neues Antidementivum die...

Neurologie , Psychiatrie

Hypertonie als Risikofaktor für zerebrale Läsionen und Demenz

Eine Hypertonie schädigt auf Dauer das Gehirn. Aber auch unter einem niedrigen Blutdruck im Alter leidet das Organ.

Neurologie , Psychiatrie

Cannabis: Mit dem THC-Gehalt steigt das Psychoserisiko

Bei Cannabis geht der Trend zu Sorten, die besonders viel der psychoaktiven Substanz Tetrahydrocannabinol (THC) enthalten. Für die Konsumenten bleibt...

Psychiatrie