Psychiatrie

Die Zahnbürste fürs Gehirn: Antikörper entfernt Amyloid-Plaques

Zum ersten Mal senkt ein Antikörper nicht nur die Amyloidlast im Gehirn von Alzheimerkranken, sondern beeinflusst auch die Kognition.

Neurologie , Psychiatrie

Hypnose kann eine Narkose überflüssig machen

Beim Stichwort Hypnose denken viele an Showbühnen, auf denen Menschen mit einem Fingerschnippen abgeschaltet werden – alles Quatsch. Eine durch...

Neurologie , Psychiatrie

ADHS: Mit Psychoedukation und Medikamenten das Chaos bewältigen

Erhöhte Stressintoleranz, emotionale Labilität und schlechtes Zeitmanagement schränken Erwachsene ADHS-Patienten besonders ein. Die Pharmakotherapie...

Psychiatrie

Augenuntersuchung und Bluttest können eine Alzheimererkrankung vorhersagen

Statt der Liquorpunktion könnten für Screening und Diagnostik der Alzheimerkrankheit bald zwei nicht-invasive Biomarker zur Verfügung stehen. „Dann...

Psychiatrie , Neurologie

Angststörung schützt vor Herzinfarkt

Pathologische Ängste können durchaus positiv sein: Die Anzeichen eines Myokardinfarkts nehmen Patienten mit Angststörung oftmals eher wahr und suchen...

Kardiologie , Psychiatrie

ADHS: Bei Erwachsenen vergehen oft Jahrzehnte bis zur Diagnose

Weltweit leiden 2,8 % der Allgemeinbevölkerung an ADHS. Als Kind stören sie den Unterricht, im Berufsleben fallen sie durch ihre Nervosität auf....

Psychiatrie

Diagnostik von Panikstörungen und die Kommunikation mit den Patienten

Tachykardie, Schwindel, Globusgefühl – die meisten Patienten mit Panikstörung berichten nur über somatische Symptome. Eine psychische Komponente als...

Psychiatrie