Beiträge aus Medizin und Forschung

Weniger Zeit mit Social Media lohnt sich

20 Minuten weniger Facebook pro Tag reichen aus, um sich insgesamt besser zu fühlen. Die zusätzliche Zeit bleibt außerdem nicht ungenutzt.

mehr
Psychiatrie

Exzessive Tagesschläfrigkeit im Schlaflabor abklären lassen

Verspürt Ihr Patient den unwiderstehlichen Drang, tagsüber einzuschlafen, obwohl er wach bleiben wollte? Mehr als 10 Punkte auf der Epworth...

mehr
Neurologie

Jodhaltige Kontrastmittel trotz Nierenkrankheit?

Bei eingeschränkter renaler Funktion droht unter Gabe eines jodhaltigen Kontrastmittels das Nieren­versagen. Punkt. Diese lange bestehende These...

mehr

Reden, schützen, Pause machen: Als Arzt oder Pflegekraft den Pandemiestress überstehen

In Pandemiezeiten wird medizinischem Personal einiges abverlangt. Wie stark dieses unter Stress steht und was man dagegen unternehmen kann, hat eine...

mehr
Infektiologie , Psychiatrie

Corona: Auch gastrointestinale Symptome möglich

Neben den Atemwegen hat SARS-CoV-2 auch Auswirkungen auf andere Organe. Daten aus Kalifornien belegen, dass knapp ein Drittel der Patienten über...

mehr
Infektiologie , Gastroenterologie

Gut geschützt trotz Diabetes: Neue Impfstoffe sorgen für bessere Immunreaktion

Da Menschen mit Diabetes­ deutlich anfälliger für Infektionen sind, profitieren sie besonders von Impfungen gegen Pneumokokken, Influenza- und...

mehr
Diabetologie , Infektiologie

Corona geht auf die Nerven: Mehr als ein Drittel der Patienten zeigt neurologische Störungen

Das neue Coronavirus SARS-CoV-2? Klar, das verursacht Lungenentzündungen – so weit, so gut. Das ist aber noch lange nicht alles, wie sich immer mehr...

mehr
Infektiologie , Neurologie